Samstag, 28 November 2015 08:28

Strassenarbeiten und Staus auf der N125

Wer es kann, sollte nach Möglichkeit die Nutzung der N125 zwischen Mexilhoeira Grande und Lagoa meiden. An mehreren Streckenabschnitten wird die Fahrbahndecke abgefräst und neu geteert, eine Baustelle folgt der nächsten.

Die Brücke über den Fluss Arade bei Portimao wird komplett saniert und ist eingerüstet. Somit ist die N125 an vielen Stellen mit Baustellen nur noch einspurig befahrbar. Es kommt zu Staus und sehr langen Wartezeiten.

Für die Strecke Lagos nach Lagoa braucht man mindestens eine Stunde... ausnahmsweise empfielt es sich, auf die Autobahn auszuweichen.

Publiziert in Aktuelle Nachrichten

Seit Freitag dem 11. September, ist es den Fischern der Algarve, hauptsächlich aus Olhao und Portimao, untersagt, weitere Sardinen zu fangen. Die Fangquote für das laufende Jahr wurde mit 436 Tonnen bereits erreicht. Die Fischer fürchten, daß die Quote für 2016 noch weiter reduziert wird. Sardinen werden jetzt meist gefroren aus Spanien, oder aus anderen Regionen Portugals an die Algarve gebracht.

Publiziert in Aktuelle Nachrichten
Samstag, 02 Mai 2015 18:52

Dr. Axel Grund

Facharzt für Plastische Chirurgie

Clínica de Medicina Dentaria

 

Hier finden Sie unser gesamtes Ärzte und Apothekenverzeichnis in der Listenansicht, oder in einer Kartenansicht.

Publiziert in Chirurg, Chirurgie
Freitag, 03 April 2015 18:52

Zahlungsmoral an der Algarve...

Wer in Portugal mit einer Gemeinde Geschäfte macht, hätte es sich vielleicht besser vorher überlegt... Die Zahlungsmoral der Gemeindeverwaltungen in Portugal ist so schlecht, wie ihre finanzielle Lage und Situation. Absoluter Spitzenreiter ist die Gemeindeverwaltung von Portimao, die sage und schreibe 1975 Tage braucht, um Rechnungen zu begleichen... das sind 5 Jahre und 4 Monate !!!

Die Gemeindeverwaltung des Kreises Nazare in Portugal braucht 1627 Tage, Vila Real de Santo Antonio 1366, um seine Verbindlichkeiten zu begleichen.

An 27. Stelle der portugiesischen Gemeinden liegt der Kreis Vila do Bispo, der rein rechnerisch 294 Tage braucht, um seine Rechnungen zu bezahlen. Olhao braucht immer noch 179 Tage, Albufeira  immerhin 144 Tage.

In dieser Statistik wird die Stadtverwaltung von Faro zum Schnellzahler, da Gläubiger nach 94 Tagen bereits einen Zahlungseingang verzeichnen können.

Publiziert in Aktuelle Nachrichten